Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

wir über uns

Der Pfarrverband wird durch Dekret des Erzbischofs errichtet und durch den vom Bischof beauftragten Pfarrer geleitet. Unterstützung erfährt dieser durch den PGR und einem Pfarrverbandsrat. Diesem obliegt die Aufgabe, das Seelsorgeteam des Pfarrverbandes zu beraten und das Leben des Pfarrverbandes zu pflegen und im Ganzen zu koordinieren. Die Pfarrgemeinderäte jeder Pfarrei des Pfarrverbandes bleiben wie gehabt bestehen. Ihnen obliegt auch weiterhin die Gestaltung des kirchlichen Lebens vor Ort. Entsprechendes gilt für die jeweiligen Kirchenverwaltungen. Auch diese bleiben in der Regel bestehen. Es erfolgt aber eine enge Zusammenarbeit, deren Einzelheiten durch Kooperationsvereinbarungen zu regeln sind. Ziel hierbei ist es, die vielfältigen Verwaltungsaufgaben zu konzentrieren, um vorhandene Ressourcen effektiv nutzen zu können. So wird beispielsweise die Kirchenstiftung des Pfarrverbandsitzes Anstellungsträger für das Personal des Pfarrverbandes und verwaltet den Haushalt.

In der Pfarrei st. Johannes sind ca. 6500, in St. Martin sind ca. 1700 Katholiken gemeldet. (Stand 2017)