Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Katholische junge Gemeinde 

 Pfarrjugend der Pfarrei St. Johannes Erding.

 

Die kjg Erding verabschiedet sich
Herbst 2018

Vor neun Jahren hatte die Pfarrjugend beschlossen, sich im Rahmen der kirchlichen Verbandsarbeit
als kjg (katholische Junge Gemeinde) St. Johannes Erding zu organisieren. Seitdem haben die
Mitglieder vieles auf die Beine gestellt. Zur Erinnerunghier ein paar besondere Höhepunkte: Für
allen Beteiligten unvergesslich war die 72-Stunden-Aktion im Jahr 2013, bei der mit viel Energie
und Spaß im ganzen Landkreis Möbel zum „Upcycling“ gesammelt, abgeschliffen,
angestrichen und anschließend verkauft wurden. Einen „bleibenden Eindruck“ hinterließ
auch die gemeinsam mit den Ministranten durchgeführte Umgestaltung des
Pfarrgartens im Jahr 2015, zu der sogar das Aufstellen eines Maibaums gehörte! Auch
die „Abenteuer in der Freinacht“ blieben vielen in Erinnerung: Mehrfach wurde am
Abend vor dem 1. Mai, begleitet von einer Mischung aus spirituellen und spielerischen
Einheiten, der Weg nach Bockhorn zurückgelegt, wo dann ein gemütlicher Ausklang
mit Lagerfeuer und Grillen auf die TeilnehmerInnen wartete.
Ein Schwerpunkt der kjg ist immer auch die Bildungsarbeit, so dass immer wieder
auch Erdinger kjg-Mitglieder die Grund- und Aufaukurse für GruppenleiterInnen
auf Diözesanebene besuchten. Neben solchen Freizeitaktionen stand auch der Glaube
immer wieder im Zentrum, beispielsweise als 2016 am Karfreitag Jugendliche die
Passionsgeschichte in der Kirche nachspielten. Durch die verbandliche Organisation
war die kjg Erding immer auch Teil der Gruppen, die die monatlichen Kreisjugend-
Gottesdienste vorbereiteten. So wurden Gottesdienste im Bauernhausmuseum,
in der Grundschule und im Stadtpark gefeiert.
Inzwischen ist die „Gründergeneration“ der kjg Erding der Jugendarbeit entwachsen,
und die Nachwuchssuche hat sich als schwierig herausgestellt. Daher beschloss die
Vollversammlung am 7. Oktober, die kjg Erding aufzulösen und somit auch wieder
Raum für neue Strukturen, Ideen oder Projekte zu schaffen. Ein großer Wunsch der
Mitglieder war es, das verbleibende Vermögen für einen guten Zweck zur Verfügung
zu stellen. Daher wurde am 4. November nach einem Abschluss-Fest mit Gottesdienst
und gemütlichem Abendessen ein Betrag von ca. 400 Euro gespendet. Ein Teil davon
geht an die Familiengruppe Karola Heim in Langenpreising, der andere Teil wird ein
Jahr lang einem indischen Kind ermöglichen, die Schule zu besuchen.

 

     maibaum_1a


 Siehe auch die "Bildergalerie Erding"!

zurück